PaddelIn der Gemeinderatssitzung am 01.07.2020 wurde der einstimmige Beschluss gefasst einen Padeltennisplatz im Freizeitgelände neben den Tennisplätzen zu errichten.  Ein Padelplatz ist ein rechteckiges Spielfeld von zehn Metern Breite und 20 Metern Länge. Ein Netz teilt das Feld auf halber Längsseite wie beim Tennis in zwei Spielhälften. Der mit Quarzsand belegte Kunstrasenplatz ist an allen Seiten von drei bis vier Meter hohen Wänden umgeben, die in den Ballwechsel einbezogen werden dürfen. Der neue Trendsport wird zu viert gespielt und kann eine größere Zielgruppe erreichen, da der Sport die Gelenke schont und nicht nur mit Kraft, sondern auch mit Taktik gespielt werden muss. Vor allem in Spanien erfreut sich dieser Sport immer größerer Beliebtheit bei Jung und Alt. Im Burgenland gibt es bislang 2 Anlagen. Die Errichtungskosten (ca. 70.000,–) für dieses Bauvorhaben werden auch vom Land Burgenland über die Dorferneuerung gefördert.           Kürzlich besichtigten Landesrat Christian Illedits, Bürgermeister Günter Schmidt, Vizebürgermeister Martin Mihalits, TC Obmann Lorenz Fasching, GV Michael Schuller sowie die  Gemeinderäte Manuel Tschurl und Thomas Schmidt die Padelanlage in Mattersburg