Meierhofstadl-Rohrbach-bei-Mattersburg-Raum-mieten

Der Meierhofstadl – ein Mausklick vergrößert die Ansicht.

Am westlichen oberen Ende des Meierhofareals steht der quergestellte imposante Hofstadl. Es ist ein Speicherbau mit Schopfwalmdach aus dem 17. Jahrhundert. Heute befindet sich dort ein Saalraum mit offenem Dachstuhl. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Stadl zu einer Hühnerfarm umfunktioniert und im Jahr 1981 von der Feuerwehr gepachtet und für gewisse Dorffeste zur Verfügung gestellt.

Im Jahr 2015 wurde der denkmalgeschützte Stadl von der Rohrbach KG, ein Betrieb der Marktgemeinde Rohrbach, umfassend mit Unterstützung der Bgld. Dorferneuerung (EU-Land-finanzierte Projektmaßnahmen im Rahmen des österreichischen Programms für ländliche Entwicklung) saniert.

Durch den gefühlvollen Einbau der notwendigen Infrastruktur wurde im Zentrum von Rohrbach eine moderne Veranstaltungsstätte geschaffen.

Es wurde nicht nur historisches Kulturgut den nachfolgenden Generationen erhalten, sondern diesem auch neues Leben eingehaucht und durch die neue Vorplatzsituation eine zusätzliche „Bühne“ für das Kulturangebot der Marktgemeinde geschaffen.

Der Stadl ist jetzt nach Fertigstellung ein Kommunikationsmittelpunkt, wird äußerst gut von der Bevölkerung angenommen.

Vermietung an Vereine und Privatpersonen

Der Stadl wird für div. Vereins- und Gemeindefeste, Hochzeiten, Firmenfeiern genutzt. Küche und Schank mit Kühlgeräten stehen zur Verfügung.
Pro Veranstaltungstag sind € 350,–, zuzüglich anfallender Stromkosten, zu bezahlen. Der Stadl ist besenrein zu säubern. Eine Endreinigung erfolgt durch die Gemeinde.

Link: Dorfentwicklung Burgenland