Zwei Mal Gold und Bronze für die Kickboxschmiede bei einem der größten WC in Europa!

Das Team ASVÖ Kickbox Club Rohrbach war mit Coach Michael Gerdenitsch, Anna Schmidl, Yvonne Schmidl und Viktoria Hader dabei. Fakten:

Gold Anna Schmidl Pointfighting U13-32kg – was zu beweisen war
Bronze Yvonne Schmidl Pointfighting U19-60kg – starke Leistung
Gold Viktoria Hader Pointfighting -65kg – fulminant

Am Samstag ging es dann schon um 0930 mit Anna Schmidl los. Anna kämpfte sich nach drei Siegen bis ins Finale der U13/32kg Klasse durch. Hier besiegte sie die Italienische Gegnerin klar mit 7:0. Anna konnte somit ihren Vorjahressieg verteidigen. Anna schaffte es heuer bei jedem Worldcup mindestens eine Medaille zu holen. Wahnsinn! Um 1400Uhr ging dann Yvonne Schmidl im U19 Juniors Grand Champion an den Start. Nach zwei spannenden Kämpfen und Siegen über Italien und Griechenland stand sie im Poolhalbfinale Gaia Visentin gegenüber. Leider verlor hier Yvonne knapp mit 1:3 und war somit wieder undankbare 5. Danach kämpfte Sie sich in der U19 bis 60kg Klasse nach zwei Siegen über Spanien und Italien ins Halbfinale vor. Hier stand ihr wieder Larisa aus Slowenien gegenüber und wieder ging es in die Verlängerung. Und diesmal gewann die Slowenin und später auch das Finale damit die gesamte Klasse. Somit holte sich Yvonne die Bronze Medaille. Ganz stark war diesmal Viktoria Hader in der allgemeinen Klasse bis 65kg. Viki hatte bei den letzten Turnieren oft das Pech knapp um einen Punkt zu verlieren oder in der Verlängerung. Und diesmal kllappte es! Viki kämpfte sich mit zwei Siegen ins Halbfinale. Hier wartete eine starke Deutsche die Viki in der regulären Kampfzeit mit 9:7 besiegte. Im Finale wartete dann die Lokalmatadorin und mehrfache Weltmeisterin und Grandchampion Gewinnerin der Austrian Classics aus Italien. Nach der regulären Kampfzeit von zweimal zwei Minuten stand es 6:6. Dann ging es in die Verlängerung und hier „kickte“  Viki voll auf! Viki gab der Italienerin 3 Kopfkicks und gewann hier mit 12:8 das Finale! Spitzenleistung! Viki konnte es kaum selbst fassen und war überglücklich!

Trainer Michael Gerdenitsch freut sich voll mit seinen starken Damen und ist überwältigt von der Ausbeute bei dem starkbesetzten Worldcup! „Ich bin sehr stolz auf das ganze Team und die Erfolge die wir bei den 10 Turnieren  in 7 verschieden Ländern  im ersten Halbjahr erzielen konnten! Jetzt kurz regenerieren und dann voll ins Sommertraining und in die EM und WM Vorbereitung einsteigen! Der ASVÖ KBC Rohrbach schaffte es wieder fünf Leute fürs Nationalteam zu nominieren! Stolz!”

Obmann Christoph Braunrath:”Ein Frühjahrssaisonende mit Paukenschlag! Ich freue mich sehr, das nach der harten Turnierserie beim letzten Event alle sich voll motiviert ins Rennen stürzten und bombastischen Erfolg hatten. Besonders freut mich, dass unsere amtierende Weltmeisterin nichts anbrennen lässt! Endlich hat Viktoria Hader eine Goldmedaille erkämpft, die schon längst überfällig war – Bravissimo! Drei Damen, drei Medaillen. Ich bin entzückt!”