Aus burgenländischer Sicht konnten von diesen elf Medaillen zwei ins östlichste Bundesland geholt werden. Weltmeisterin: Die Burgenländerin Anna Schmidl gewinnt im Finale gegen Zita Vitcsorek aus Ungarn mit 3:1 und ist neue Weltmeisterin im PF U13 -28kg. In einem wahren Herzschlagfinale siegte Anna und ist Weltmeisterin ihrer Klasse. Bronze: Der junge Drassburger  Alessandro Nukic (B) im PF U13 -32kg erreichte im Kampf um den Einzug ins Finale gegen den Ungarn Nikolasz Roman ein 2:4 somit Bronze. „Leider lief der Gegner immer weg und so war es schwer Punkte zu holen. Die ersten drei Kämpfe waren für mich sehr gut und ich habe diese gewonnen.“Er rundet das burgenländische Ergebnis rund um die Kickboxschmiede Rohrbach ab. „Was kann man da noch sagen oder schreiben es ist einfach nur in die Luft zu hüpfen und schreien vor lauter Freude! Bronze und Gold durch unsere jüngsten Kämpfer. Fabulos! Ich kann nur zu gut Trainer Michael Gerdenitsch’s Blick nach oben verstehen Gratulation auch an den Nr.1 Trainer und Coach im Nationalteam! Ich kann abschließen WM vor zwei Jahren in Dublin eine Bronzemedaille für Felix und nun Bronze für Alessandro Nukic und Gold für Anna Schmidl.

Tip Top!!!!“ so Obmann Christoph Braunrath„Anna hat das beste geschafft wofür wir uns vorbereitet haben. Kann es noch immer nicht Glauben. Anna ist Weltmeisterin und Alessandro Bronze. Zwei Medaillen fürs Burgenland. Bin überwältigt!“ so der Nationalteam Coach und Trainer der beiden Medaillisten Michael Gerdenitsch.