Gold und Doppelsilber für die ASVÖ Kickbox Schmiede Rohrbach, wieder 3 Medaillen für das Burgenland und Rohrbach. Dutch Open 2018 – Amsterdam

Am 23.3. machten sich 5 Kämpfer/innen der Kampfmannschaft des ASVÖ Kbc Rohrbach mit Trainer Michael Gerdenitsch auf nach Amsterdam.  Zu den Dutch Open einem Tunier der World Series. Und holten 1mal Gold und 2mal Silber für den ASVÖ Kbc Rohrbach und das Burgenland!!! Sehr spannend verlief die Anreise zum Turnier in Amsterdam. Aufgrund der Rekordteilnehmerzahl von 1400 Starts an einem Wettkampftag musste die Halle zu einer größeren gewechselt werden! Es wurde auf 13 Tatamis und in einem Ring gekämpft.  In dieser tollen Atmosphäre kämpften auch Anna und Felix Schmidl; Emma und Alessandro Nukic und Viktoria Hader vom ASVÖ KBC Rohrbach.

Anna Schmidl war wieder eine Klasse für sich! Der kleine Wirbelwind holt sich heuer bereits nach Karlovac und München jetzt hier in Amsterdam den 3. Turniersieg. Anna beeindruckt nicht nur durch ihre tolle Technik sondern vor Allem durch ihre schlaue Art zu kämpfen. So holt sie sich verdient Gold in der Klasse U13 bis 32kg ! Viktoria Hader zeigt, dass ihre Formkurve stimmt! Sie ist gut drauf und momentan nur durch Top 5 Leute der Weltrangliste zu stoppen. So wie hier in Amsterdam muss sie sich nach Siegen über Ungarn und Irland erst im Finale der Weltranglisten 1. -65kg Pointfighting  Evelyn Neyens mit 3:8 geschlagen geben! Auch in der Gewichtsklasse bis 70kg verlief es für Viki ähnlich und so war hier auch erst im Finale gegen eine Topplatzierte Irin mit 3:7 Stopp. So holte die Topathletin wieder 2mal Edelmetall für ihren Verein.

Auch Emma, Felix und Sandro kämpften sehr stark. Leider fehlte hier diesmal das letzte Stück um in die Medaillenränge zu kommen. Felix gewann seinen Vorrundenkampf gegen GB  mit 5:1, Leider hatte er dann den späteren Sieger aus Schottland im ¼ Finale hier verlor Felix mit 1:5. Und in der Gewichtklasse bis 42kg erging es ihm ähnlich. Und Felix verlor mit ein bisschen Schiedsrichterpech hier 1:4 wo sich Trainer Michael Gerdenitsch sehr über einige Fehlentscheidungen zu Ungusten von Felix ärgerte! Auch Sandro Nukic hatte diesmal Pech. So verlor er nach zwei Siegen  über Irland und Holland im ¼ Finale gegen seinen ewigen Widersacher aus GB nach Verlängerung um einen Punkt! Super gekämpft hatte Emma Nukic die diesmal Lospech hatte und bereits in der 2. Runde auf die amtierende WM und EM Martina Sartorato aus Italien traf. Emma kämpfte so gut und es stand 10sec vor Schluss 3:3. Beide Kämpferinnen machten einen Angriff und die Italienerin bekam den Punkt. So verlor Emma hauchdünn 3:4! Schade dieser Kampf hätte das Finale sein sollen, denn die weiteren Gegnerinnen schlug die Italienerin mit TKo (immer 10Punkte Unterschied).

Trainer Michael Gerdenitsch ist sehr stolz auf seine Fighter- innen.  Sie motivieren sich gegenseitig im Training, beim Wettkampf und werden immer besser! Trainer Michael Gerdenitsch hofft, dass dieser gute Zusammenhalt weiter anhält und uns zu weiteren Top Leistungen beflügelt! Jetzt ist nächste Woche mal Nationalteamtraining für die Nachwuchsfighter im BSFZ Obertraun und in 3 Wochen dann der Worldcup in Innsbruck in Tirol!