Die Gemeinde lud am 6. August zum traditionellen Dämmerschoppen auf den Karl-Stix-Platz.

Nachdem die letzten Jahre die MusikerInnen immer aufgrund der Hitze ins Schwitzen kamen, machte heuer das unbeständige Wetter einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem fanden sich einige, dem Regen trotzende, BesucherInnen ein. Auch der Musikverein trotzte dem Wetter und gab einen, mit kurzer Regenunterbrechung unterhaltsamen Dämmerschoppen zum Besten.