Von 14. – 16. Oktober 2016 besuchten 50 Rohrbacher und Rohrbacherinnen unsere Partnergemeinde Rohrbach an der Ilm in Oberbayern.

In einem Stadl in Rohrbach-Ottersried, der mit historischen Landwirtschaftsmaschinen geschmückt war, wurden wir sehr herzlich vom 1. Bürgermeister Peter Keck und seinem Gemeinderatsteam empfangen.

Am Samstag war die Kreis- und Universitätsstadt Freising unser Ausflugsziel.  Die Stadt erlangte als frühmittelalterlicher Bischofssitz und später als Zentrum des Hochstifts Freising große Bedeutung. Die Führung in der Altstadt und im Freisinger Dom war sehr beeindruckend.

Beim Bürgerfest am Abend in der großen mit ca. 400 Personen prall gefüllten  Rohrbacher Turmberghalle erfolgte der mehr als gelungene Auftritt unseres Chores. 18 mitgereiste Chorsängerinnen und Chorsänger unter Chorleiter Thomas Landl beeindruckten ebenso mit den  facettenreichen Darbietungen, wie die dortige Blasmusikkapelle, Theatergruppe, Sänger- und Tanzsportgruppe.

Im offiziellen Teil bekräftigten die Bürgermeister beider Gemeinden die dauerhaften Beziehungen und die Freundschaft zwischen dem Burgenland und Bayern weiterzuführen und durch ein besseres gegenseitiges Verstehen an der Errichtung eines geeinten Europas in Frieden und Freiheit mitzuarbeiten. Die für die Partnerschaft maßgebenden Personen, Franz Guttmann, Alois Abel, Dieter Huber, Alfred Reismüller und die Gründer Günter Plank und Hans Peter wurden anlässlich des 20-jährigen Jubiläums ausgezeichnet und erhielten als Dankeschön ein kleines Präsent. Bürgermeister Alfred Reismüller erhielt überdies die silberne Bürgermedaille überreicht.

Vor der Heimfahrt am Sonntag wurde das neue Feuerwehrhaus in Rohrbach an der Ilm besichtigt. Bei einer Führung durch das Haus konnten Ideen und Anregungen für unser neu zu errichtendes Feuerwehrhaus mitgenommen werden.

Ein von unseren bayrischen Freunden sehr gut organisierter Besuch, bei dem wir auch kulinarisch verwöhnt wurden, wird den Ausflugsteilnehmern und -teilnehmerinnen in langer Erinnerung bleiben.