Die Talente aus Rohrbach konnten Vier Medaillen holen, beim größten internationalen Turnier in Österreich und eines der Top zweii in Europa. Mit weit über 2.400 Starter.

Team Kickboxschmiede Rohrbach war mit folgenden Startern dabei:
BOGNER Niklas PF U16 männlich + 69 kg Bronze
BOGNER Niklas PF U19 männlich – 74 kg
ERNST Michael LK U19 männlich – 69 kg
ERNST Michael LK allg. Klasse männlich – 69 kg
GASHI Fesnik VK Allg. Klasse männlich – 75 kg
HADER Viktoria PF Allg. Klasse weiblich – 65 kg
HADER Viktoria PF Allg. Klasse weiblich – 70 kg
MIHALITS Michael PF U13 männlich – 42 kg
NUKIC Alessandro PF U13 männlich – 28 kg Bronze
NUKIC Emma PF U13 weiblich + 47 kg Bronze im Team Austria
NUKIC Alessandro PF U13 Anfänger männlich – 32 kg Silber
SCHMIDL  Felix PF U13 männlich – 37 kg

Foto:
Vlnr: Michael Ernst, Alessandro Nukic (Silber u. Bronze), Michael Mihalits, Emma Nukic (Bronze im Team)
Vorne: Viktoria Hader, Niklas Bogner (Bronze), Trainer Michael Gerdenitsch, Fesnik Gashi (Vollkontakt)
Statements:
Michael Gerdenitsch:“Wir haben vier Medaillen erreicht. Es waren viel mehr drinnen. Michael Mihalits, Viktoria Hader und Felix Schmidl schrammten ganz knapp (um einen Punkt) an einer Medaille vorbei. Gerade bei diesem Turnier sind Medaillen für die Qualifikation ins Nationalteam sehr wichtig!“
Obmann Christoph Braunrath:“Ich bin froh, dass unsere Talente bei diesem Event der Spitzenklasse dabei waren. Es ist eines der angesehensten Turniere und auch eines der best besuchten. Ich weiß, wer hier eine Medaille schafft, darf mit Fug und Recht auf sich stolz sein. Alle die knapp gescheitert sind haben eine tolle Leistung abgeliefert und Erfahrung bei solchen Events auch ein großer Part des Erfolges. Beim nächsten Mal wird s sicher mehr Medaillen geben. Ich freue mich für unser Team sehr!!!“
Alessandro Nukic:
Emma Nukic (Gewinnerin Mesko Trophy):
Felix Schmidl:
Michael Mihalits:

Fesnik Gashi:

Viktoria Hader:

„Mein Ziel War es zumindest eine Runde weiter zu kommen und nicht gleich auszuscheiden. Das habe ich in beiden Gewichtsklassen geschafft. In -65kg mit 8:1 sogar 1. Runde ganz klar. -70kg hat mir das Letzte bisschen Glück gefehlt und ich hab nach einem sehr spannendem Fight leider knapp vorm Halbfinale verloren worüber ich wirklich sehr enttäuscht bin weil es möglich gewesen wäre. Abgesehen vom Ergebnis bin ich mit meiner kämpferischen Leistung sehr zufrieden. Ich hab gemerkt dass ich mich seit Karlovac um einiges in bezug auf Bewegung und “Auge” (Bewegungsaufnahme des Gegners) verbessert habe und auch mit den top Leuten mitkämpfen konnte und keine Jausen Gegnerin mehr bin!”