Vergangene Woche fanden im italienischen Mondovi die Einradeuropameisterschaften statt. Noch bevor es richtig zur Sache ging, hatten die One Wheel Dragons schon den ersten Erfolg in der Tasche. Mit 19 aktiven Teilnehmern stellte man die größte Gruppierung der ganzen Europameisterschaft. Und die Quantität wurde postwendend in Qualität umgesetzt. Die Athleten der One Wheel Dragons eroberten nicht weniger als 9x Gold, 6x Silber und 8x Bronzein div. Altersgruppen bei verschiedenen Bewerben. Marc-Lukas Strasser gelang am Ende beinahe der ganz große Wurf. Er eroberte im 42km Einradmarathon den herausragenden 3. Platz. Beim Einradhockeyturnier wurden die Dragons 5. Ganz besonders freut es Präsident Erwin Pieler, dass seine Dragons sogar in Bewerben, die nicht im Trainingsmittelpunkt standen, Medaillien hamsterten. So gelang es z.B. Stefan Hecher in seiner Paradedisziplin dem Downhill und dem Cross Country Gold zu holen, aber auch im Einradhochsprung und Einradweitsprung!!!Markus Pröglhöf und Paul Scheer scheiterten im Trial und im Flatbewerb erst kurz vor dem Finale und ganz besonders der Nachwuchs rund um Lukas Treitler, Pauli Maierhofer, Niki Maierhofer und Erik Horning – Pieler erbrachten großartige Leistungen! Auch der Präsident war nicht tatenlos und freute sich am Ende über eine Goldmedaillie im Downhill! Leopold Treitler,Maria Maierhofer, Sarah Straßer und Marc-Lukas Straßer konnten sich ebenfalls noch in die Goldmedailliengewinnerliste eintragen.

Rund um ein absolut hervorragendes Ergebnis. Wer die Dragons einmal persönlich kennenlernen möchte, hat am 19. September in Wien beim Tag des Sports die nächste Gelegenheit. Da betreuen die One Wheel Dragons bereits zum 4. Mal einen eigenen Stand.