Pressekonferenz im Gemeindeamt Rohrbach

Die derzeitige Arbeitsmarktlage ist insbesondere für ältere ArbeitnehmerInnen schwierig. Bereits ein Drittel der Arbeitslosen im Bezirk Mattersburg ist über 50 Jahre.

Die Marktgemeinde Rohrbach ist bereits in Vergangenheit ihrer sozialen Verantwortung nachgekommen und vor allem Saisonarbeiter, ältere Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer, die es besonders schwer am Arbeitsmarkt haben, beschäftigt.

Mit dem neuen Fördermodel des Landes (Beschäftigungspaket 50+) wird den Gemeinden eine deutlich ausgeweitete Form der Unterstützung angeboten.

Die Marktgemeinde Rohrbach hat 4 Saisonarbeiter derzeit beschäftigt und wird demnächst noch zwei weitere Personen anstellen.

Bei der heutigen Pressekonferenz machen Landesrat Peter Reszar und Klubobmann LAbg. Christian Illedits auf die aktuelle Arbeitsmarktlage aufmerksam und geben einen Überblick über die neuen Förderungsmaßnahmen. Beide bedanken sich bei Bürgermeister Alfred Reismüller über das vorbildhafte Engagement der Marktgemeinde Rohrbach ältere ArbeitnehmerInnen zu beschäftigen.