Die Kinder der Klassen 3A, 3B und 4A der Volksschule Rohrbach machten heute einen Wandertag und besuchten den Obstschaugarten des Obst- und Weinbauvereines Rohrbach. Dort durfte jede Klasse einen Baum setzen.

Der Obmann Dr. Helmut Link und einige Vereinsvorstände des Obstbauvereines waren vor Ort um die Kinder bei der Baumpflanzung zu unterstützen und sie gleichzeitig über die verschiedenen Apfelbaumsorten aufzuklären. Die Kinder der Klasse 3A setzten einen Baum der Apfelsorte “London Pepping”, die 3B einen Baum der Apfelsorte “Siebenschläfer” und die 4A einen Baum der Apfelsorte “Minister von Hammerstein”. Die Volksschüler hatten sichtlich Spaß dabei den Obstschaugarten auszukundschaften und ließen sich anschließend die vom Obst- und Weinbauverein zur Verfügung gestellte Jause schmecken.

Der gepflanzte Baum soll das Naturbewusstsein der Schüler stärken und an eine schöne gemeinsame Volksschulzeit erinnern.