20 Solarmodule auf Ihrem Dach erzeugen ca. 5.000 kWh Strom. Mindestens 40% davon können Sie im eigenen Haushalt verbrauchen und sparen dadurch jährlich über 400 € Stromkosten. 60% davon gehen ins öffentliche Stromnetz und werden vom Energieversorger vergütet. Mit einem Batteriespeichersystem erhöht sich die Einsparung auf ca. 700 € und Ihr Strompreis ist fix für die nächsten 20 Jahre.

Solarstrom ist also die beste Garantie
gegen steigende Strompreise.

Die Marktgemeinde Rohrbach lädt daher
alle interessierten Bürger zu einem Informationsabend ein.   

Am Donnerstag, den 10. April 2014
ab 19.00 Uhr im
Sitzungssaal des Gemeindeamtes

 

Herr Dipl.-Ing. Johann Gerdenitsch, der in Fürth umfangreiche Erfahrungen mit der Solarenergie gesammelt hat, referiert über Potenziale, Technik, Kosten und Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen und steht für Ihre Fragen zur Verfügung.

Im Bild:

Eine mögliche  PV-Anlage auf dem Dach des Kindergartens in Rohrbach.