In letzter Zeit wurde bereits mehrfach berichtet, dass bei den One Wheel Dragons, Österreichs größten und erfolgreichsten Einradclub, ein vorübergehender Aufnahmestopp für Neue Mitglieder ausgerufen wurde. Obwohl die Dragons nun schon seit 3 Jahren im Doppelturnsaal der Diözese Eisenstadt trainieren, bersten die Räumlichkeiten aus allen Nähten. Der Mitgliederrekord von 75 Einradfahrern aus nah und fern ist das Resultat von zahlreichen Auftritten und tollen Erfolgen bei div. Rennserien im letzten Jahr. Erst kürzlich machten die Dragons am Tag des Sports in Wien auf ganz besondere Art und Weise auf sich aufmerksam, indem Mary Wegscheider auf der Hauptbühne den Weltrekord im Einradhochsprung auf 91 Zentimeter verbesserte. Für die neue Saison konnte Joachim Schörg, amtierender Staatsmeister im Einradmarathon, für die Dragons verpflichtet werden. Auch Paul Scheer aus Korneuburg, junger Allrounder und Shootingstar der Szene, fand den Weg zu den Drachen.

Auch wurden mit der Firma Hyundai Löschl aus Wien und der Firma Melon zwei Sponsoren an Land gezogen, die durch ihre tolle Unterstützung der Arbeit der Dragons große Wertschätzung zukommen lassen. Die Firma Löschl übernahm beinahe die ganzen Kosten der Weihnachtsfeier und von der Firma Melon gab es brandneue Wettkampfhelme für alle Drachen…

Ganz besonders Stolz sind die Dragons aber auf die Tatsache, dass sich der Virus des Einradfahren nun auch schon auf Oberösterreich verbreitet hat. Iris und Nicole Krenn, gebürtige Bad Goiserner Mädels und Mitglieder bei den One Wheel Dragons, haben in ihrer Heimatgemeinde eine Zweigstelle der One Wheel Dragons aufgezogen. Sie trainieren dort regelmäßig mit 15 Mädchen und Knaben auf ihren Einrädern.

„Wer weiß….vielleicht gibt es ja in ein paar Jahren in jedem Bundesland eine Zweigstelle,“ meint Erwin Pieler, Obmann der One Wheel Dragons. Und wer ihn kennt, der weiß…dem ist alles zuzutrauen!