Die Einrad WM in Brixen war ja für den Einradclub der One Wheel Dragons mehr als nur erfolgreich. Wie berichtet, räumten wir 3xGold, 4x Silber und 2x Bronze und stellen mit Conny Panozzo die Weltmeisterin im ‘Downhill der Damen  Erfolge, die viel erfreuliches nach sich gezogen haben. Die One Wheel Dragons folgten einer Einladung des österreichischen Grasschiverbandes und begeisterten die Zuschauer beim Weltcupfinale der Grasschifahrer in Rettenbach mit einer tollen Show, sowie einem spannenden und aufsehenerregenden Parallelslalom auf der Strecke der Grasschifahrer. Erst kürzlich wurden die Leistungen beim Tag des Sports am Wiener Heldenplatz gebührend geehrt. Die Dragons zeigten einmal mehr vor einer gewaltigen Zuschauermasse eine gekonnte Einradshow auf der Hauptbühne und konnten wieder viele Leute von der Faszination des Einradsports überzeugen.

An diesem Wochenende stand aber auch das Abschlussrennen der diesjährigen Saison auf dem Programm, wo es in St. Jakob im Walde bei einem schwierigen Cross Country Bewerb darum ging, die Leistungen der jüngsten Vergangenheit zu bestätigen. Dies gelang in beeindruckender Manier. Bei den Damen gab es Platz 1 und Platz 2 durch die Neuzugänge der Dragons Iris und Nicol Krenn, und bei den Herren gab es in einem Herzschlagfinale einen Ex Equo 1. Platz durch Mario Mayer aus Siegendorf und den Präsidenten der One Wheel Dragons Erwin Pieler!

Nach einer aufregenden und sehr spannenden Saison geht es nun weiter mit dem regelmäßigen Hallentraining in Eisenstadt. Wer sich die Dragons einmal aus der Nähe anschauen möchte kann dies am 7.Oktober tun. Da gibt es nähmlich den Tag der offenen Tür im Turnsaal des Gymnasium Wolfgarten Eisenstadt von 15 bis 17Uhr!