Der Elternverein der Volksschule Rohrbach organisierte in diesem Schuljahr eine sechsteilige Seminarreihe zur Elternbildung und Stärkung der jungen Familien in Rohrbach. Das Angebot wurde von mehr als 25 jungen Müttern interessiert angenommen. Die Themen waren sehr vielfältig und die Referentinnen sehr kompetent. Freundlicherweise hat sich die Marktgemeinde Rohrbach bereit erklärt, die Seminarreihe finanziell durch einen Kostenbeitrag zu unterstützen. Herzlichen Dank dafür.

Die Seminarreihe startete mit dem Thema “Pubertät – zwischen Loslassen und Festhalten”. Die Seminarteilnehmerinnen stellten fest, dass die “Pubertät jene Zeit ist, in der Eltern schwierig werden”. Die Seminarleiterin und Referentin Sieglinde Sadowski, Lebens- und Sozialberaterin sowie Diplom-Elternbildnerin, gestaltete die Abende sehr abwechslungsreich.

Am zweiten Abend standen das Selbstwertgefühl und Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen als Basis für ein gelungenes und sinnerfülltes Leben auf dem Programm.

Dr. Beate Falbesoner, Klinische und Gesundheitspsychologin und Supervisorin nahm am dritten Abend die Gefahren einer Suchterkrankung und Präventionsmöglichkeiten unter die Lupe.

Am vierten Abend wurde über die Geschwisterliebe diskutiert. Dabei konnten sich die Teilnehmer/innen mit konkreten Alltagssituationen gut einbringen.

Mag. Daniela Plohovits-Kittelmann, Kinderpsychologin und Psychotherapeutin, referierte am fünften Abend zum Thema “Heute passt Oma/Opa auf mich auf”.

Am sechsten und letzten Abend war die Freude im Umgang mit Internet & Co im Blickpunkt der interessierten Teilnehmer/innen. Dabei gab Veronika Pinter, Mediatorin, Elternberaterin, Lebens- und Sozialberaterin, einige Tipps zur sinnvollen Medienerziehung und Vermittlung einer guten Medienkompetenz für unsere Kinder.

Jeder einzelne Abend wurde mit einem Tanz beendet und begeisterte die Teilnehmer/innen sehr.